Forum für Weltreligionen
AGORA-Online 18. Mai

Neuer Termin:

Dienstag, 18. Mai 2021, 18.30-20.00

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der technischen Schwierigkeiten war es leider nicht möglich, den geplanten Vortrag am ursprünglichen Termin (4.Mai) abzuhalten. Wir dürfen Ihnen deshalb einen neuen Termin anbieten und Sie erneut herzlich zu dem Vortrag einladen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Hinduismus versus Hindutva.

Indien im Griff der Hindu-Nationalisten?

Borayin Larios, Wien

Dienstag, 18. Mai 2021, 18.30-20.00

 

Dr. Borayin Larios wirkt als Universitätsassistent am Institut für Südasien-, Tibet- und Buddhismuskunde. Studierte Religionswissenschaft in Fribourg und Lausanne, seine PhD Studien in Klassischer Indologie absolvierte er in Heidelberg bei Prof. Axel Michaels (Diss.: Embodying Sacred Sound. The transmission of knowledge and the reconstruction of identity in traditional Vedic schools of contemporary Maharashtra.)

Seine Forschungsinteressen sind: Gegenwärtige vedische Tradierungsformen; soziale und geistesgeschichtliche Entwicklung der Brahmanen; populäre Religionsformen; Materialität und Religion; Straßenschreine; religiöse Transgression und Beleidigung; Hindu-Nationalismus; Yoga und Tantra.

 

Der Vortrag findet online statt:   Link zum Zoom-Meeting hier

 

Weitere Infos: forum@weltreligionen.at


 

Dienstag, 6. April 2021, 18.30-20.00

Krankheitsbedingt abgesagt - der Vortrag wird zu einem späteren Termin nachgeholt

Das Werden des islamischen Gottesreiches und die Integration der Kulturen seiner Völker.

Muslime im pluralistichen säkularen Staat der Moderne

Ednan Aslan, Wien

 

Univ.-Prof. Ednan Aslan ist Professor für  Islamische Religionspädagogik am Institut für Islamisch-Theologische Studien. Seine Forschungsschwerpunkte sind u.a. Muslim*innen in Europa, Muslimische Schüler*innen an den öffentlichen Schulen, Gewalt- und Radikalisierungsforschung.

 

 Der Vortrag findet ONLINE statt

 

 

 

Semesterprogramm: "Religion und Politik - Der säkulare Staat und seine Religionen"

Weitere Infos:

forum@weltreligionen.at

 


Dienstag, 9. März 2021, 18.30-20.00

Der säkulare Staat der Moderne als Herausforderung der  politischen Theologie 

Gerhard Luf, Wien

 

Univ.-Prof. Gerhard Luf

ist emeritierter Universitätsprofessor am Institut für Rechtsphilosophie der Universität Wien. Seine Forschungsbereiche sind: Philosophie, Ethik und Religion, Medizinische Ethik, Menschenrechte, Rechtsphilosophie und Sozialphilosophie.

 

 

 

 

 

 

Semesterprogramm: "Religion und Politik - Der säkulare Staat und seine Religionen"

Weitere Infos:

forum@weltreligionen.at